Augusteum im K4

Bereits im Jahr 2024 werden erste Veranstaltungen in der ehemaligen Augustinerkirche, welche in Zukunft den Namen „Augusteum“ tragen wird, stattfinden.

Das Augusteum in Korneuburg schafft ein Angebot, bei dem Kunst und Kultur in einem besonderem Rahmen sichtbar gemacht werden. Das Ziel ist es, den Standort der ehemaligen Augustinerkirche in Korneuburg und darüber hinaus als kulturellen Begnungsraum zu positionieren. Die architektonischen Besonderheiten der ehemaligen Kirche sorgen für ein spannendes Ambiente, das den perfekten Rahmen für verschiedene Veranstaltungen bietet.

Hier entstehen neue Räume für Kultur, Kulinarik und Kooperation in Korneuburg. Gemischt genutztes Objekt im ehemaligen Augustinerkloster und Augustinerkirche.

Augusteum im K4

Bereits im Jahr 2024 werden erste Veranstaltungen in der ehemaligen Augustinerkirche, welche in Zukunft den Namen „Augusteum“ tragen wird, stattfinden.

Das Augusteum in Korneuburg schafft ein Angebot, bei dem Kunst und Kultur in einem besonderem Rahmen sichtbar gemacht werden. Das Ziel ist es, den Standort der ehemaligen Augustinerkirche in Korneuburg und darüber hinaus als kulturellen Begenungsraum zu positionieren. Die architektonischen Besonderheiten der ehemaligen Kirche sorgen für ein spannendes Ambiente, das den perfekten Rahmen für verschiedene Veranstaltungen bietet.

K4 – KulturKulinarikKooperation in Korneuburg

Hier entstehen neue Räume für Kultur, Kulinarik und Kooperation in Korneuburg. Gemischt genutztes Objekt im ehemaligen Augustinerkloster und Augustinerkirche.

Programm 2024

Juni

AUSVERKAUFT!

Maria Bill singt Edith Piaf

15.6.2024
Ab 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr

Edith Piaf, der Spatz von Paris, ist so etwas wie die große Schwester. Sie blieb als Figur und mit ihren Liedern seit über 30 Jahren treu an der Seite von Maria Bill, begleitete sie in Konzertsäle und auf Theaterbühnen.
Obwohl die Schweizer Sängerin Wert auf eine hörbar eigene Interpretation der Lieder legt, gleicht sie der Französin doch in der Leidenschaftlichkeit, im unermüdlichen Brennen für die Musik und das Publikum.

Schwarz gekleidet, leuchtend rot geschminkte Lippen und eine rauchige, gefühlsintensive Stimme: „Padam, Padam“. So kennt das Publikum die zierliche, vor Energie vibrierende Bill, dankt es ihr und nimmt die vertrauten Chansons wie „La vie en rose“ und „Milord“ in der speziellen Bill-Färbung im Herzen mit nachhause.

Begleitet wird Maria Bill von Michael Hornek am Klavier und Krzysztof Dobrek am Akkordeon.

Ausverkauft! VVK € 10,- / AK € 15,-

Juli

Oskar Haag
Teenage Lullabies

20.7.2024
Ab 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr

Der Pop-Sänger und Songwriter Oskar Haag wurde im Alter von 15 Jahren mit dem Song „Stargazing“ bekannt und wird als eins der spannendsten musikalischen Talente Österreichs gefeiert.

Im Dezember vor der Veröffentlichung seines Debüt-Albums als Musiker im März 2023, betrat Oskar Haag, Jahrgang 2005, geboren in Klagenfurt, Österreich, erstmals die Bühne des Wiener Burgtheaters. Traditionsgemäß vom Applaus der an Jahren reichsten anwesenden Kollegin herzlich begrüßt.

„Lullabies“ sind übersetzt Wiegen- oder Schlaflieder, und ja, sie bieten sich zum Versinken an, diese Songs, egal ob „Hold Me Tight“, „Light“ oder „In Your Eyes“. Oskar Haag schafft mit ähnlich überschaubaren Mitteln wie im Live-Setting in diesen in Eigenregie mit günstigsten Mitteln aufgenommen Stücken einen definitiven Zauber. Nichts weniger als eine Musik, der Mensch vertrauen will und kann.

VVK € 10,- / AK € 15,-

August

Rucki & Zucki
1,2,3… los!

29.8.2024
Ab 16:00 Uhr, Einlass: 15:30 Uhr

Altersempfehlung: ab 3 Jahre

Achtung! Österreichs schwungvollstes Kinderlieder-Duo ist wieder da!
Wenn Rucki & Zucki zu ihrem Programm „1,2,3… los!“ einladen, dann kann man schon förmlich hören, wie Kinder eine Stunde lang lachen, lautstark mitsingen und auch leise lauschen. Die Lieder von Rucki & Zucki sind für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren gemacht. Jedoch gehen auch so manche Eltern schmunzelnd nach den Konzerten mit einem Ohrwurm nach Hause

Wer Rucki & Zucki einmal erlebt hat, kommt wieder.

“Rucki & Zucki”, Jakob Lackner & Alice Pferschinger

Der Eintritt ist frei! Begrenzte Platzanzahl

SCIENCE BUSTERS FOR KIDS
“Wer nichts weiß, muss alles glauben!”

29.8.2024
Ab 17:00 Uhr

Altersempfehlung: ab 9 Jahre

Wissenschaft zum Nach-Machen und Nach-Denken – farbenfroh, lustig und lehrreich!
Habt ihr schon mal von den Science Busters gehört? Das sind wilde WissenschafterInnen in schicken Kostümen und sie sagen laut und deutlich: Wissenschaft ist cool!

Die Science Busters sind auf der Jagd nach Wissen und Spaß. In ihrem Programm für Kinder zeigen sie, was Wissenschaft kann – nämlich fast alles: Impfstoffe entwickeln, auf den Mars fliegen, krachen, brennen, stinken, … Außerdem retten und erklären die Science Busters die Welt. Wie das geht? Erraten. Mit Wissenschaft!
Wer nichts weiß, muss also alles glauben. Aber wer viel fragt, ist schon beinahe auf dem Weg zum_zur NachwuchswissenschafteIn. Alle Fragen sind erlaubt (und lachen sowieso), wenn ein Kabarettist und ein Wissenschaftler erklären: womit Drachen Feuer speien, wie lange Glühbirnen die Luft anhalten können und vieles mehr.

„Frag nicht so blöd!“ gibt es bei den Science Busters nicht.

Im Gegenteil. Blöd ist, wer nicht fragt!

Der Eintritt ist frei! Begrenzte Platzanzahl

September

Kinotag

In Kooperation mit der Stadtgemeinde Korneuburg

1.9.2024
Einlass: 15:30 Uhr

16:00 Uhr
„Ich: einfach unverbesserlich 4“

Fsk 0, Komödie, Abenteuer, Animation/Zeichentrick. 1h 30m.

Vom Superschurken zum Vorstadt-Familienvater? Kann passieren, wenn man Gru (Oliver Rohrbeck) heißt, auf dem Klassentreffen seinen Erzfeind trifft, die Dinge eskalieren und man untertauchen muss. Als aber Baby Gru Junior entführt wir, war es das mit Ruhe und Frieden. Gru und seine Familie machen sich auf zu einer irrwitzigen Rettungsaktion. Mit dabei die Minions, diesmal noch chaotischer, denn ein Superserum hat fünf von ihnen zu Mega Minions mit besonderen Fähigkeiten gemacht!

Der Eintritt ist frei! *Begrenzte Platzanzahl

18:00 Uhr
„Andrea lässt sich scheiden“

Fsk 6 Jahre, Komödie, Drama. 1h 34m

Josef Hader ist zurück im Kino und präsentiert dem Publikum erneut seinen berühmten lakonischen Humor. “Andrea lässt sich scheiden” erzählt von unverwirklichten Träumen, verpasstem Glück und schicksalhaften Begegnungen – eine scharfsinnig beobachtende Analyse einer Dorfgesellschaft und ein Plädoyer gegen jede Landlebensehnsucht.
“Andrea lässt sich scheiden” läuft bei der Berlinale 2024 in der Sektion Panorama.

Regie:Josef Hader

Mit: Birgit Minichmayr, Josef Hader, Robert Stadlober,Thomas Schubert, Thomas Stipsits, Branko Samarovski

VVK € 5,- / AK € 6,-

Schneeberger & Bacanic Quartett
ALPIN SWING

12.9.2024
Ab 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr

Zwei Virtuosen fusionieren ihre kreativen Kräfte: Der Gipsyjazz-Gitarrist Diknu Schneeberger und der stilistische Tausendsassa am Akkordeon, Christian Bakanic. In der internationalen Musikszene fest verankert, schlagen sie gemeinsam einen neuen Weg ein, der geprägt ist von spieltechnischer Exzellenz und musikalischem Erfindungsreichtum. Eine Schubladisierung: unmöglich! Es sind eigenständige Klangwelten, die Schneeberger und Bakanic im Spannungsfeld von swingendem Gipsyjazz, feurigem Balkangroove, lyrischen Melodien und kammermusikalischer Kompositionsform zaubern und durch improvisatorische Spontanität lebendig werden lassen.
Die Basis für die kreativen Höhenflüge der beiden Virtuosen bildet die gleichermaßen eingespielte wie einfühlsame Rhythmusgruppe mit Julian Wohlmuth an der Rhythmusgitarre und Martin Heinzle am Kontrabass.

VVK € 10,- / AK € 15,-

17th Scottish Colours Night
NORRIE MacIVER + Mhairi Marwick (SCO)
RYAN YOUNG + OWEN SINCLAIR (SCO)

21.09.2024
20:00 Uhr Einlass: 19:30 Uhr

Großes „Gesangs & Geigen-Kino” mit einer der einprägsamsten männlichen Stimmen und einem der besten Geiger der gesamten „Celtic”-Szene erwartet uns mit dem Ausnahme-Sänger NORRIE Tago MacIVER von der Isle Of Lewis und dem Teufels-Geiger RYAN YOUNG, die beide in spannenden Duo-Besetzungen kommen werden.

Besetzung

Norrie MacIver: Gitarre, Gesang & Mhairi Marwick: Geige

Erstmals wird die schottische „fiddle-sensation” RYAN YOUNG in Österreich zu hören sein! Sein Spiel ist fast schon mit einem dramatischen Theaterstück vergleichbar, so intensiv präsentiert sich Ryan auf der Bühne.
RYAN YOUNG zählt trotz seiner Jugend bereits zur Elite der Fiddle-Spieler Schottlands. Seine Melodien gehen direkt ins Herz – und in die Beine. Frische Ideen, rhythmischer Drive und enorme Dynamik und Präzision sind Ryan’s Markenzeichen. Sein Klang und Stil sind einfach einzigartig und seine Interpretationen fesselnd – sein Spiel wird oft als Poesie ohne Worte beschrieben und hat ihm international sehr viel Anerkennung und Lob eingetragen.

Besetzung

Ryan Young: Geige & Owen Sinclair: Gitarre

VVK € 10,- / AK € 15,-

Oktober

Primus Brass & die Königin der Instrumente

31.10.2024

Ab 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr

In der einzigartigen Atmosphäre der ehemaligen Augustinerkirche Korneuburg erwartet Sie an diesem Abend ein einmaliger und euphonischer Ohrenschmaus.

Die 5 Musiker von Primus Brass interpretieren gemeinsam mit der „Königin der Instrumente“, der Orgel, perfekt aufeinander abgestimmte Werke u.a. von Giovanni Gabrieli, Richard Strauss und Carl Orff.
6 österreichische Ausnahmemusiker, unter anderem ehemalige Wiener Philharmoniker, nehmen das Publikum auf eine musikalische Reise der besonderen Art mit. Primus Brass ist österreichweit bekannt für seine Spielpräzession, die laute wie leise Töne gleichsam fein erklingen lässt.

Sie zeigen auf beeindruckende Weise, dass es keines großen Orchesters bedarf, um den gesamten Kirchenraum mit Klang zu erfüllen. Lassen Sie sich in ein stimmungsvolles und besinnliches Konzerterlebnis entführen!

  • Trompeten: Matthias Kernstock, Matthias Dockner
  • Horn: Florian Oblasser
  • Posaune: Dominik Schnaitt
  • Tuba: Christoph Zeilinger
  • Orgel: Florian Neulinger

VVK € 10,- / AK € 15,-

Unterstützer:innen / Initiator:innen
 

Standort & Anreise

Augusteum
Stockerauer Straße 12 – 2100 Korneuburg

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Augusteum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Der Bahnhof mit seinen zahlreichen S-Bahn, Zug- und Busverbindungen ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Anreise mit PKW – Parken

Unmittelbar am nahegelegenen Hauptplatz, sowie in der umliegenden öffentlichen Parkraumbewirtschaftung finden Sie zahlreiche gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten.